Ina Lindemann

portrait-v-jan-sobotka

INA LINDEMANN

1979    Studium an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. K.H. Hödicke
1983    Gründungsmitglied der Produzenten-Galerie „6 in 36“, Berlin
1984    Meisterschülerin bei Prof. K.H. Hödicke
1989    Stipendiatin der Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin
1990    Beitritt zur Künstlergruppe „Abstrakte Tendenzen“
1991
2015    Stipendiatin der Gustav-Kettel-Stiftung
International Painting and Sculpture Symposium, Samokov, Bulgarien

Ausstellungen (Auswahl)

2017
„PEINTURE PURE?“, VBK, Berlin
„J´irai au paradis“, VBK Berlin und Moulinage/Ardeche
„SOFIA / BERLIN“, Bulgarisches Historisches Museum, Sofia
„East meets West, Gruppenausstellung VBK-Künstler in Kairo

2016
„MEMORY OF THE FUTURE“, The New Gallery, Haifa, Israel
„SATURATED KAOS“, Kunstraum F 200, Berlin
„GLÜCKLICHE FÜGUNG“ Kunsthaus Taunusstein
ART  Karlsruhe, Galerie Cornelissen, Wiesbaden
Galerie Resonance, Plovdiv, Bulgarien
„ZWISCHEN DEN WELTEN“, BKV Brandenbg. Kunstverein Potsdam,
Freundschaftsinsel Potsdam

2015
„Quer“, Galerie F200, Berlin
„SENZA LIMIT, VBK-Galerie , Berlin
„MIA-BER“, Künstleraustausch Berlin/Miami – USA
„smart cities“, Koreanisches Kulturzentrum u. Galerie Baku-Berlin
„City-Museum“, Samokov, Bulgarien

2014
„ROT“, Galerie F200, Berlin
„Triple A“, Aspekte Abstrakter Art, VBK  Berlin
„my home is my castle“, Nationalmuseum Yang-Pyeong, Süd-Korea
“Gezeichnet”, Kunstverein Kunsthaus Potsdam

2013
„ Istanbul related 2“, Istanbul
„New Yorck – Berlin“, Galerie Cornelissen, Wiesbaden
„Intensivstation Kunst“, Oscar-Helene-Heim, Berlin
Stiftung Starke, Berlin

2012
„what makes you white? – what makes you black?“, VBK Berlin
„Creation and Art“, Berlin-Korea, URANIA, Berlin
„Instanbul_related 1=Labor“, Galerie VBK Berlin
„change – exchange“, Nationalmuseum  Yang-Pyung, Korea

2011
„Leistungsschau“, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
Museum Obere Saline „Bier“, Bad Kissingen
„change-exchange“, Koreanisches Kulturzentrum, Berlin

2010
„Hommage an Jackson“, KunstHalle Schlangenbad, Gal. Cornelissen
„Faszination Fragment“, Kunstverein Kunsthaus Potsdam
„Landschaft ohne Frauen“, Galerie Krongut Bornstedt

2009
„the embassy art show“, ehem. Dänische Gesandtschaft, Berlin
“Exposition Surprice“, KunstHalle Schlangenbad
Genie de la Bastille, Galerie KIRON ESPACE, Paris

2008
“Begegnung mit Pirosmani“, Tblissi Nationalmuseum, Georgien (K)
„Mostre d’Arte“, San Lorenzo, Poppi/Italien (EA)
”Nettella Ghabi”, Addis Abeba/Äthiopien
ZDF-Hauptstadtstudio, Berlin

2007
Kunsthalle Lingen „aus Lingener Sammlungen“
Galerie FORUM Klaus Neuper, Nürnberg
Round Table 5, Deutsche Bank, Berlin
Sommerakademie „ARTS AND MOVEMENTS“, Panker/Ostsee

2006
Standpunkt: JETZT“, Universität der Künste, Berlin
“CONVERSACIONES A TRAVE´S DEL LIENZO“, Galeria ICPNA LA MOLINA, Lima/Peru

2005
Der Himmel auf Erden”, Kunsthalle Brennabor, Brandenburg

2003     „Prinzip LOLA“, Kunsthalle Vierseithof, Luckenwalde

2002    „Genji Monogatari” – Projekt, Museum Heylshof, Worms (K)

2001    „Zwanzig Jahre Malerei“  1981-2001 , Kunsthalle Lingen  (EA), (K)
„FREIE WAHLEN“, Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden (K)

2000             “New York – Berlin”, Galerie Cornelissen, Wiesbaden

1998    „Tri-National-Project“, (AXE;BET4;SPIRALE), Confluences, Paris

1996    4th St. Petersburg Biennale “ SPATIA NOVA“, St. Petersburg (K)

brut-interstellar-1aaa

 

brut-3a

 

brut-2aa

Advertisements